Generationehuus Schwarzenburg

→ Ausgangslage
Im Zentrum von Schwarzenburg entsteht ein neues Zentrum zur Begegnung von Menschen aller Altersgruppen. In einem Generationenhaus begegnen sich Menschen jedes Alters. Dementsprechend soll eine Identität geschaffen werden, mit welcher sich nicht nur ältere Menschen, sondern auch das jüngere Zielpublikum angesprochen und verstanden fühlen.

→ Markenstrategie
Das «Generationehuus» hat diverse Zielgruppen. Von jungen Familien, Coworker bis zu Senioren müssen sich alle angesprochen fühlen. Daher ist es sinnvoll, dass die einzelnen Geschäftsfelder eigenständig kommunizieren können. Wichtig bleibt aber, dass eine offensichtliche Verbindung zur Dachmarke «Generationehuus Schwarzenburg» besteht, damit sich die Marke nicht selber schwächt.

→ Umsetzung
Auf dem Insight des «zusammen etwas erschaffen» wurde mit dem spielerischen Ansatz des Tangrams eine agile und unverkennbare Identität geschaffen.
Das Tangram bietet die Möglichkeit, mit einer visuellen Sprache verschieden Erscheinungsbilder zu schaffen. So entstanden vier Logi, welche untereinander harmonieren und sich dennoch unterscheiden. 

GH_Schwarzenburg_Casing-06GH_Schwarzenburg_Casing-06
GH_Schwarzenburg_Casing-04GH_Schwarzenburg_Casing-04
GH_STATIONARYGH_STATIONARY
GH_TDOT_FLYER_148x210mm_02_smallGH_TDOT_FLYER_148x210mm_02_small
GH_Konzeptflyer_01GH_Konzeptflyer_01

Art Direction/Design: Lukas Binggeli
Fotografie: Helene Wieland/iStock